Was ist der Unterschied zwischen Financial Lease und Private Lease für einen bestimmten Anlass?

Leasing von Autos ist sehr beliebt, so viel ist sicher. Aufgrund des starken Wachstums dieses Marktes gibt es jedoch immer mehr unterschiedliche Arten von Leasingoptionen. Und wir stellen fest, dass dies für viele Menschen Fragen aufwirft. Wann entscheiden Sie sich beispielsweise für Financial Lease oder Private Lease? Und was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Leasingformen?
 

Was ist Private Lease?

Mit Private Lease mieten Sie ein Auto für einen festen Betrag pro Monat, ohne dass das Auto Ihr Eigentum ist. Der Vorteil dieses Mietformulars besteht darin, dass zusätzlich zum Kraftstoff keine zusätzlichen Kosten zum monatlichen Betrag hinzukommen. Die Leasinggesellschaft sorgt für Versicherung, Kfz-Steuer und Instandhaltung. Auf diese Weise werden Sie nie mit unerwarteten Kosten konfrontiert. Am Ende der Mietzeit geben Sie einfach das Auto ab. Sie müssen also nie selbst etwas unternehmen, um Ihr Auto wieder zu verkaufen.

Allerdings gibt es auch Nachteile des Privatleasings. Beispielsweise wird zu Beginn einer Vereinbarung immer eine maximale Kilometeranzahl vereinbart. Mehr Kilometer bedeuten mehr Kosten.

Außerdem werden Sie niemals Eigentümer des Autos. Sie können daher niemals vom Restwert profitieren. Schadenfreie Jahre können auch beim privaten Leasing eines Gebrauchtwagens erlöschen.
 

Müssen Sie sich für Financial Lease entscheiden?

Neben dem Privatlease eines Gebrauchtwagens ist Financial Lease auch eine häufig verwendete Form. Sie sind der direkte wirtschaftliche Eigentümer und der Restwert des Autos liegt bei Ihnen.

Mit Financial Lease zahlen Sie im Gegensatz zu Private Lease die Versicherung und die Kfz-Steuer selbst. Der Vorteil dabei ist, dass Sie niemals Ihre anspruchlosen Jahre verlieren werden.
 

Gebrauchtwagen Private Lease bei OccasionLease?

Leider ist das nicht möglich. Mit OccasionLease schließen Sie immer einen auf Financial Lease basierenden Vertrag ab. Diese Bedingungen sind oft verwirrt. Prüfen Sie daher immer sorgfältig, wie Sie eine Vereinbarung abschließen. Das kann Ihnen viel Geld sparen!