Gebrauchte Leasing und BKR

Möchten Sie ein Auto mieten, haben aber immer noch niedrigere monatliche Gebühren als über Private Lease? Oder es ist finanziell attraktiver, ein Auto zu mieten, anstatt eines zu kaufen. Dann ist ein Leasing über Financial Lease die perfekte Lösung. Hier müssen Sie nicht gleich einen hohen Kaufpreis bezahlen und sind der wirtschaftliche Eigentümer des Autos. Da die Gebühren monatlich entrichtet werden müssen, ist es wichtig zu prüfen, ob Sie diesen Vertrag abschließen können, und die finanziellen Konsequenzen zu berücksichtigen.
 

BKR-Registrierung bei Leasing

Eine BKR-Registrierung gewährleistet den Verbraucherschutz beispielsweise beim Leasing eines Autos. Bevor Sie einen Leasingvertrag abschließen, müssen Sie prüfen, ob Sie keine höheren Zahlungsverpflichtungen eingehen, als Einnahmen erzielt werden. Bei der Beantragung eines Mietvertrags kann festgestellt werden, ob Ihr Einkommen ausreicht, um die monatliche Verpflichtung des Mietvertrags zu erfüllen. Ein Unternehmen möchte die Sicherheit erhalten, dass seine Kunden weiterhin Zahlungen leisten können.

Sie erhalten auch eine BKR-Registrierung, wenn Sie ein gebrauchtes Auto mieten. Wenn Sie pünktlich bezahlen und sich nicht verzögern, ist diese Kodierung positiv. Andere Kreditgeber haben dann Einblick, ob Sie die monatlichen Zahlungsverpflichtungen erfüllen.

Haben Sie derzeit eine negative BKR-Registrierung? Dann sind Sie nicht berechtigt, ein Auto über OccasionLease zu leasen.
 

Angebot Autos OccasionLease

Wir möchten für Sie prüfen, ob Sie einen Gebrauchtwagen leasen dürfen. Finden Sie ein Auto auf unserer Angebotsseite, füllen Sie das Anmeldeformular aus und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren, um Ihre Anfrage zu besprechen!